Über menschliche Werte im Geiste der Ehrfurcht vor dem Leben – 11. Teil

Albert_Schweitzer_in_Lambarene_1964Lebensfreude

„Es liegt viel Lebensfreude in Jesu Wesen”, schreibt Albert Schweitzer in seinen Gesprächen über das Neue Testament. „Er war kein einsamer Mensch, sondern hatte Freunde; wenn man ihn zum Mahle einlud, kam er, und wenn er jemand sah, der ihm gefiel, bei dem lud er sich selbst ein, wie es dem Zachäus widerfuhr (Luk. 19)”.

Doch das Leben bringt nun einmal nicht nur Freude. „Das eigene Schicksal kann so unerträglich sein”, schreibt Ako Haarbeck (in Möllering und Behlau), „dass keine Kraft zur Freude mehr bleibt. Und oft ist es gerade der Glaube, der an den Rand der Verzweiflung bringt… Warum müssen so viele Menschen im Elend leben und schließlich ungetröstet sterben? Warum sind so viele, denen es rundherum gut geht, so gleichgültig gegenüber der Not der Anderen? Warum bin ich selbst oft nur mit dem eigenen Glück und den eigenen Sorgen beschäftigt?” Doch Ako Haarbeck erinnert auch an den Bibelspruch:„Fröhlichkeit ist gut für die Gesundheit, Mutlosigkeit raubt einem die letzte Kraft.” (Sp. 17, 22) Man sollte sich auch, ohne das Sorgenvolle in der Welt und im eigenen Leben zu übersehen, Freude gönnen und ebenso nicht vergessen, anderen Menschen, ja anderem Leben Freude bringen. Auch das schließt die Ehrfurcht vor dem Leben ein! Die Lebensfreude besteht auch darin, dass ich Anderen helfe, Zuwendung zukommen lasse, vergebe.

Doch ist es angebracht, zu bedenken, dass nicht alles, was Spaß macht, auch Freude bedeutet. Eine Gleichsetzung von Spaß und Freude ist kennzeichnend für unsere Gesellschaft, deren Unterhaltung oft nur an der Oberfläche bleibt. Man lacht, jubelt und schreit, macht sich über andere lustig, ohne sich einen Spiegel vorzuhalten, man genießt Alkohol, Drogen, Sex, Faulenzen und bleibt doch innerlich leer. „Sonderbar blind sind die Menschen im Ritus der flüchtigen Freude”, schreibt Pablo Neruda.

Lebensfreude können ein guter Gedanke und eine gute Tat bereiten, ein Blick in die Natur oder in das unendliche All, gute Musik oder ein gutes Buch, Lebensfreude bereiten vor allem auch Dankbarkeit, Vertrauen und die Liebe. Lebensfreude spenden ebenso die glücklichen Augen eines Kindes und die Anhänglichkeit eines Tieres. „Solange ich lebe, freue ich mich nicht nur über etwas, sondern mehr noch vielleicht auf etwas”, bekennt Ako Haarbeck. „Kann ich fröhlich sein, wenn ich mich auf nichts mehr freuen kann?”

„Es ist ein ungeheures Glück, wenn man fähig ist, sich zu freuen”, meint George Bernhard Shaw.

14 comments

  1. Dina · November 29, 2019

    Nachdenklich stimmend, wunderbare Sätze die sum sinnieren anregen, lieber Peter. Spaß und Freude können, wie du schreibst, weit auseinander liegen. Deinen Beitrag heute trägt dazu behutsamer mit einander umzugehen, sich selbst Freude zu gönnen und anderen Freude zu bringen. Herzlichen Dank dafür!

    Liked by 1 person

    • Peter Klopp · November 30, 2019

      Diese Artikel über menschliche Werte sind von meinem Vetter Dr. Hartmut Kegler in Deutschland verfasst worden. Er ist ein Albert Schweitzer Verehrer. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar!

      Liked by 2 people

  2. Stella, oh, Stella · November 29, 2019

    Ja, das stimmt, Freude ist wichtig, und sie resultiert ja oft aus Dankbarkeit. Wenn man sich selber nicht freuen kann, kann man auch keine Freude weitergeben. Das gleiche gilt für Liebe und Respekt.

    Liked by 2 people

  3. www.corneliaweber-photography.com · November 29, 2019

    Die wirkliche Freude in mir entsteht anderen eine Freude zu machen, das ist einfach ein Geschenk fuer beide Seiten, aber meine groessere Freude.

    Liked by 1 person

  4. rabirius · November 30, 2019

    Sehr gut.

    Liked by 2 people

  5. Amy · November 30, 2019

    Gratitude brings joy. Those are words I live by especially when I am feeling sad or angry. I try to remember all that I am grateful for—and there is plenty—and it lifts my spirits and changes my mood.

    Liked by 2 people

    • Peter Klopp · November 30, 2019

      All the great human values are all intertwinded, as it is with joy generated by gratitude.

      Liked by 1 person

  6. kopfundgestalt · November 30, 2019

    Manchmal überkommt mich kindliche Freude – und dann reibe ich mir quietschvernügt die Hände!
    Manchmal ist so ein Freudesimpuls gänzlich unbegründet, er ist plötzlich einfach da.

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.